AMEN 81

AMEN 81 UND DOWNLOADS:WAS SAGEN DIE SYMPATHISCHEN NÜRNBERGER ZU, DEM THEMA UND WAS HALTEN SIE VON MUSIKBLOGS UND DOWNLOADFOREN, DIE AUCH IHRE PLATTEN ANBIETEN?
Wir haben das Glück, so viel Vinyl zu verkaufen, dass damit auch die Unkosten der „Musikproduktion“ gedeckt sind. Vernünftige Aufnahmen benötigen nunmal ein Studio, welches auch Geld kostet. Es ist sicherlich schwierig für Bands, die nicht genügend Tonträger verkaufen können, diese Kosten zu decken. Sollte eine Band,
deren Musik häufig heruntergeladen wird, keine Platten verkaufen, ist dies nicht richtig, da die Band auf den Kosten sitzenbleiben würde. Im schlimmsten Fall kann sich dann diese Band keine vernünftigen Aufnahmen mehr leisten.

Andererseits ist es gerade für unbekannte Bands eine Chance, ihre Musik einem breiten Publikum zu präsentieren. Bisher war ja der DIY-Gedanke, dass alle sozusagen zusammenlegen oder zusammenarbeiten, um etwas zu verwirklichen und nicht, dass nur ein paar Leute bezahlen oder sich abmühen und andere die Nutznießer sind. Beim Download von Musik muss man aber sicherlich unterscheiden, um welche Musik es sich handelt. Der größte Verdienst der Musikblogs ist allerdings die fast gänzliche Abschaffung von überteuerten Bootlegs.
Was vor Jahren mit viel Glück nur noch als Bootleg erhätlich war, kann gedownloaded werden. Auch ist es toll, dass Musik durch Downloads für eine breitere Masse zugänglich ist, vorausgesetzt diese Leute können sich einen PC und einen Internetanschluss leisten. Nicht umsonst ist der Musikgeschmack der jugendlichen Mittelschicht aus Europa, Nordamerika und Asien am häufigsten im Internet vertreten.

Für uns persönlich ist es auch schmeichelhaft, wenn unsere Musik in Blogs oder Foren angeboten wird. Das bedeutet ja schließlich, dass manche Leute sie so toll finden und die Musik auch anderen zur Verfügung stellen wollen.

UND WARUM BIETET IHR EURE MUSIK DANN NICHT GLEICH ALS KOSTENLOSEN DOWNLOAD AN?

Uns ist genauso wie die Musik auch die Aufmachung unserer Platten wichtig. Wir
haben uns bisher darüber noch keine Gedanken gemacht, da bisher immer andere Leute unsere Platten im Netz verfügbar gemacht haben.

MERKT IHR, DASS WEGEN DOWNLOADS IHR DESWEGEN WENIGER ALBEN VERKAUFT?

Nein. Dies kann aber auch daran liegen, dass wir bisher immer nur Vinyl und keine
CDs herausgebracht haben.

ES HEISST JA VIELERORTS, DASS VOR ALLEM BANDS VON DER KOSTENLOSEN VERBREITUNG IHRER MUSIK IM NETZ PROFITIEREN WÜRDEN, WEIL MEHR LEUTE DAVON MITBEKOMMEN UND
ANSCHLIESSEND KONZERTE BESUCHEN UND MERCH KAUFEN. IST DAS BEI EUCH SO?

Die Frage ist nicht mit Sicherheit zu beantworten. Wir glauben jedoch nicht.

WAS DENKT IHR, WERDEN IN ZEHN JAHREN NOCH PLATTEN VON PUNKBANDDS VERKAUFT ODER WIRD ALLES NUR NOCH ALS DOWNLOAD VERTRIEBEN?

Es werden sicherlich noch Platten verkauft. Vor mehr als zehn Jahren wurde bereits der Tod des Vinyls prophezeit und dies ist auch nicht eingetreten. Es wird auch in Zukunft solch verrückte Menschen wie uns geben, die die Musik gerne in der Hand halten und beim Hören das Beiheft betrachten. Oft ist es doch so, dass die Aufmachung einer Platte zur Grundstimmung der Musik beiträgt und eine Band und ihre Musik symphatisch macht.

Hier geht’s weiter

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

1 Comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: