„WIR SPIELEN BRANDHEISSEN 2010ER DEUTSCHPUNK SO WIE FRONT!“

SNOB VALUE ist ein fetter Bastard – geboren aus Dekadenz, Luxus, Pisse, Dreck, Wiesbaden, Langeweile, Fernsehen, maßloser Völlerei, Currywurst, Prunk, Reichtum, Kot, Dichtkunst, Lyrik, Neid, Lust, Hinterhältigkeit, christlicher Erziehung, Samen, Fanatismus, Rausch, Bildung, Unrat und Zweifeln. Irgendwann 2008 kriecht aus dem Wühltisch einer Modeboutique in Wiesbadens Wilhelmstraße dieser hässliche Haufen Mist. Seitdem hockt das Vieh in einem Keller und macht Krach!!!!!!!
Mittlerweile hat das Vieh den Keller verlassen, war schon auf etlichen Bühnen dieser Republik zu sehen und hat nach einem feinen Demo vor kurzem ihre Debüt-7“ auf Matula Records, No More Music und Spastic Fantastic Records herausgebracht. Und diese Platte ist Hammergeil! Nicht nur weil, ich sie mit herausgebracht habe und die Jungs Freunde sind, sondern weil Snob Value einfach geil rotzige, schnoddrige HC-Songs spielen, die sich vom momentanen Wir-machen-jetzt-auch-ne-HC-Punk-Band-weil-das-gerade-alle-machen-Einheitsbrei deutlich abhebt: Weil sie eigene Ideen haben, ihre Songs nicht nach Schema-F klingen, Möb geil singt und nicht nur brüllt und Snob Value Texte haben, die mehr wollen und auch können, als bloß Klischees wiederzugeben. Grund genug, Snob Value Rede-und-Antwort stehen zu lassen.

WIE IMMER AM ANFANG: SEIT WANN UND WARUM GIBT ES SNOB VALUE. UND WER IST DAS ÜBERHAUPT?

Angefangen hats mit ner Session mit Möb, Jens, Mo und Jupp von ACDC, irgendwann Sommer 08 oder so muss das gewesen sein. Dann hat Schlängo /Methanol für Jupp Schlagzeug gespielt. Das hat sich dann in der Konstellation alles in den Proberäumen im Kalkwerk (Methanol, Tatort Kotelett) und im Haus Mainusch abgespielt. Dann ist auch Fabi nach Wiesbaden gezogen und hat angefangen zweite Gitarre zu spielen. Warums uns gibt? Wir haben FRONT live gesehen und uns gedacht, das können wir auch.

JA, KANN ICH VERSTEHEN, FRONT SIND SCHON EINE GEILE BAND. ABER DER SÄNGR GEHT GAR NICHT. EIN ECHTES ARSCHLOCH, ABER EGAL. WAR VON VORNEHEREIN KLAR, DASS IHR DEN SOUND SPIELEN WOLLT, DEN IHR JETZT SPIELT?

Nein, wir wollten Deutschpunk machen, so wie FRONT.

NA, DASS IST EUCH JA AUCH FAST GELUNGEN: ES GIBT NUR WENIGE BANDS, DIE DEUTSCHPUNK MIT ENGLISCHEN TEXTEN SO PRIMA HINBKOMMEN. ABER WAS UNTERSCHEIDET EUCH VON DEN GANZEN BANDS DIE ALTEN AMI-HC SPIELEN??

Wir spielen keinen alten AmiHC, wir spielen brandheißen 2010er Deutschpunk, so wie FRONT.

OK OK, DIE BOTSCHAFT IST ANGEKOMMEN. KÖNNT DIE SCHLAGRINGE WIEDER IN EURE HOSENTASCHEN STECKEN. KOMMEN WIR ZU EINEM SPANNENDEREN THEMA. IN DER ÖKONOMIE BEZEICHNET MAN ALS SNOB VALUE DEN EFFEKT, DASS KONSUMENTEN GÜTERN ERST AB EINEM GEWISSEN PREIS BEACHTUNG SCHENKEN UND GLEICHZEITIG DENKEN, DASS DIE BREITE MASSE SICH NICHT DAFÜR INTERESSIERT. WAS HABT IHR GEGEN DIE BREITE MASSE? UND GLAUBT IHR WIRKLICH, DASS BEI EUREN EINTRITTSPREISEN UND DEN PREISEN FÜR DIE SINGLE, DIE BREITE MASSE EINEN BOGEN UM EUCH MACHT?

Darauf möchten wir nicht näher eingehen. Bandintern mussten wir uns in den letzten Wochen mit ganz anderen Massen beschäftigen. Irgendwo haben wir uns Madenwürmer eingefangen, jeder der Band und sonst niemand um uns herum.

Snob Value - s/t 7": Bestellen bei Trashrock

Wir haben Jens und Schlängo erst noch ausgelacht, aber auf der Fahrt nach Kortrjk hats dann bei allen gejuckt. Ab da war wühlen und suchen bis zur traurigen Gewissheit angesagt. Vince hat super Hausmittelchen zur Wurmbekämpfung gefunden, darunter der sehr hilfreiche Tipp den Juckreiz am Anus mit dem Einführen eine Knoblauchzehe in den selbigen zu lindern.

Na ja, fieser Scheiß aber wahrscheinlich macht wegen so Tierchen die breite, von dir gemeinte Masse, einen Bogen um uns.

JA, JA, DIE GUTEN, ALTEN HAUSMITELCHEN. DER TRICK MIT DER KNOBLAUCHZEHE SCHEINT JA GEHOLFEN ZU HABEN. IHR HABT VOR KURZEM, TROTZ WÜRMERN, EINE WUNDERBARE 7-INCH VERÖFFENTLICHT. STÖRT ES EUCH, WENN EURE SINGLE JETZT IN DOWNLOAD-FOREN ODER MUSIKBLOGS ZUM KOSTENLOSEN HERUNTERLADEN ANGEBOTEN WIRD?

Nein, eigentlich freuts uns sogar. Die Leute, die die Platte rausgebracht haben, kommen schon auf ihre Unkosten, und wenn jetzt jemand aus dem Sudan sich den Scheiß den jemand aus Bulgarien hochlädt saugt und auf anderem Weg nicht an unsre Mucke rankommt – dann ist das doch cool!

Die Leute dies dann wirklich geil finden kaufen sich dann ja trotzdem die Single auf ner show oder sonstwo. Der Netzkram funktioniert doch auch so ähnlich wie die Tapegeschichte. Irgendwer hat ne geile Platte, nimmt sie allen Kumpels auf Tape auf, die kopieren das dann wieder, verteilen es weiter. Stehn die Leute auf die Platte dann kaufen sie sich die auch irgendwann und die Tapes vergammeln im Auto. Viele haben heute ja kein Tapedeck mehr und ballern sich den Rechner mit mp3s voll und kaufen doch trotzdem die Platten die eben hängenbleiben. So ähnlich wie mit den Tapes also.

Oder ist´s so, dass die Plattenverkäufe seit Jahren stark rückläufig sind und du deine neuen Lederslipper selbst bezahlt hast und das Matula-Imperium nicht genügend Gewinn abwirft?

JA, DIE LETZTEN LEDERSLIPPER HABE ICH IN DER TAT SELBST BEZAHLT. SCHEINEN ALS GESCHENK BEI MÖB AUCH GUT ANGEKOMMEN ZU SEIN. MAN SIEHT IHN SEITDEM JEDENFALLS KEINEN TAG MEHR OHNE SEINEN SLIPPER DIE DOTZHEIMER STRASSE AUF UND AB FLANIEREN. ABER GUT DAS IHR DAS THEMA ANSPRECHT: WELCHE ROLLE SPIELEN BEI EUCH DIE TEXTE? SIND DIE NUR SCHMÜCKENDES BEIWERK, DAMIT MAN KEINE INSTRUMENTALBAND IST ODER SOLLEN DIE AUCH EINEN GEWISSEN ANSPRUCH ERFÜLLEN?

Mh, also nen Anspruch erfüllen in dem Sinne, dass sie möglichst intelligent (für wen auch immer), tiefgründig oder politisch sein sollten gibt’s bei uns nicht.

Alle in der Band müssen mit nem Text klarkommen und ich als Schreiberling hab höchstens den Anspruch, nicht die gängigen Punkklischees zu erfüllen und mich selbst nicht zu langweilen. Dabei kommen dann meistens eher persönliche Texte raus, was aber auch wieder nicht bedeutet, dass ich die Band als Sprachrohr meiner kaputten Psyche brauche.

Es sind eher Erlebnisse und vielleicht auch ein paar Überzeugungen von mir die verwurstet werden, möglichst ehrlich, also so wie ich oder wir den Kack um uns herum erleben und wahrnehmen. Es gibt einige Bands, die coole politische Texte zustande kriegen, bei vielen anderen sind die Songs dann aber ungefähr so kritisch wie Stern oder Focus, nur schlechter geschrieben und die Leute feierns trotzdem ab.

Ich kanns scheinbar nicht besser, zumindest nicht direkt und plakativ, also bau ich hier und da mal was ein, viel Tiefgang hat das aber wohl nicht, ist aber ehrlicher. Cool find zum Beispiel die Herangehensweise von Amen 81, die es schaffen ihre Message in Geschichten zu verpacken, seltsame Bilder und Vergleiche benutzen, anders zwar als bei den Dead Kennedys, aber bei denen fand ich das eben auch immer ganz geil.

Aber die Frage war ja auch welche Rolle die Texte spielen….

Mhhh, die sind schon wichtig, aber die Musik ist wichtiger. Mir bringen geile Texte mit scheiß Musik weniger als andersrum. Genauso wichtig wie die Musik, ist vielleicht der Gesang. Durch den kann die Musik noch mal ne eigene Note kriegen, auf Platte und auch live.

Brenzlig wird’s dann aber bei Bands wie Anal Cunt, die jahrelang ohne das jemand die Texte kannte, Grind mit Krunzen spielten. Plattentitel wie „88 Reasons To Hate Us“ waren zwar verdächtig aber erst vor ein paar Jahren kam dann raus, dass der Sänger wohl White-Power-Texte schreibt und in noch ner Faschoband keift.

MÖB, IN „DECISIONS“ SINGST ÜBER FALSCHE ENTSCHEIDUNGEN, DIE MAN TAG FÜR TAG TRIFFT. WAS WAR DIE LETZTE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG, DIE DU GETROFFEN HAST?

Es geht eher um gute Entscheidungen, die dann doch negative Auswirkungen mit sich bringen, und verbockten Kram, der dann doch gut ausgeht und die Stagnation, die aus der daraus entstehenden Angst vor Entscheidungen entsteht. Der Wunsch, ein beschissenes, von Trieben gesteuertes Tier zu sein und eben keine Wahl zu haben. Nicht abwägen müssen, keine Kompromisse eingehen.

Ich weiß also nicht, was eine richtige oder falsche Entscheidung ist, weil beides Teile einer Entscheidung sind. Is ja aber beinahe schon so ne Jammersicht auf die Welt, kann natürlich auch ganz anders gesehen werden. Damals wars aber beim Schreiben so.

UND WAS HAST DU GEGEN POETRY SLAMS, GEGEN DIE DU IN „BETWEEN THE LINES“ WETTERST?

Mmmh sicher erinnerst du dich noch ganz gut an den Slam im Schlachthof vor drei, vielleicht vier Jahren. Wir beide waren an dem Abend auf der Bühne, du hast tatsächlich gewonnen, warst der König dieser Nacht und mich fand das Publikum so schlecht und scheiße, dass es mir sogar Minuspunkte gab, die sonst wohl eher nicht verteilt werden.

Ich denke du konntest mit deinem netten, charmanten Auftreten bei den anwesenden Soziologiestudenten und Pädagoginnen punkten, für mich war das schon schwieriger. Könnte sein, dass meine Story nicht zu den nach Gesellschaftskritik und Selbstreflexion gierenden Hirnen und Herzen deiner Fans passte.

Die Story trete sich um nen Penner ein Stockwerk unter uns, damals noch in der Altstadt. Jede Nacht so ab 3 Uhr begann seine private Technoparty, ne Zeit lang wars mir egal, aber irgendwann nervte es doch gewaltig. Versucht hab ich in der Geschichte den Konflikt zwischen „scheiß-drauf-bin-doch-Punk-und-kein-Spieser“ und „Wichser-nervt-macht-mich-wahnsinnig“ zu skizzieren.

Also doch reflektierend, mh. Jedenfalls ging ich irgendwann zu ihm runter und umschrieb das Geschehen in etwa so: 20 Stufen, 200 bpm, 2000 Schläge aufs Maul. Kam gar nicht gut an bei den Slamgängern. Aber ich bin deshalb nie frustriert oder so gewesen, ich verwurste den scheiß einfach nur in unserem Song „Between The Lines“.

Und hey, normalerweise mach ich bei Wettbewerben nicht mit, wo Leute die sich selbst nicht trauen auf die Bühne zu gehen oder selbst gar nicht schreiben, mich bewerten sollen. An dem Abend bin ich auch nur, weil sich wohl zu wenig angemeldet hatten, eingesprungen. Aber wenn diese tollen, hippen, jungen Stadtmenschen mich schon bewerten, dann doch bitte Gewinner oder Minuspunkte, alles nur kein Mittelmaß. pah!

ACH STIMMT, DIESEN TOLLEN RUHMREICHEN ABEND VOLLER CHAMPUS UND SIEGERLAUNE HATTE ICH GANZ VERGESSEN. GUTE, ALTE ZEIT. ABER KOMMEN WIR ZU EINEM ANDEREN THEMA. ZU EURER DRECKIGEN WÄSCHE: BEI EURER KÜRZLICH AUFGENOMMENEN DEBÜT-SINGLE HAT NOCH MO DEN BASS GESPIELT. JETZT WIRD ER VON VINCE GESPIELT. WAS IST MIT MO PASSIERT?

Viel zu lange Geschichte, deshalb ne kurze Antwort: Es gab einige Differenzen und Vince stand in den Startlöchern. Und das passt so.

MIT JENS UND VINCE HABT IHR JA JETZT ZWEI MITGLIEDER DER AUFGELÖSTEN TATORT TOILET. WERDET IHR JETZT ZUM SAMMELBECKEN FÜR DEREN EX-MITGLIEDER? WER STEIGT ALS NÄCHSTES BEI EUCH EIN?

Für nen Journalisten-Schmierfink echt ne Scheißfrage. Na ja, probiern wirs trotzdem mal: die Typen sind alle in anderen Bands untergekommen, Martin macht Country mit BLACK DIAMOND EXPRESs TRAIN TO HELL, spielt da Harp, Klangkiste und singt. Norman ist Gitarrenmann bei MONKEY BUSINESS, die machen Hardcore und lassen auch unseren Fabi mitspielen. Rosti spielt zusammen mit Jens, Vince und auch wieder Normen Bei KÖTER, die so epischen Death-Metal zocken.

NAJA, DAS STÖRT DOCH NICHT, WENN DIE SCHON NE ANDERE BAND HABEN. DAS IST DOCH EIN ZENTRALES MERKMAL DER „SZENE“ IN WIESBADEN: DASS JEDER MIT JEDEM IN EINER BAND SPIELT UND MUSIKALISCHER INZEST HERRSCHT. APROPOS INZEST: WAS WAR DAS SCHLIMMSTE PUBLIKUM VOR DEM IHR BISHER SPIELEN MUSSTET?

Wir müssen ja gar nicht. Aber vielleicht war’s die Menge aus 10 Pimmelpunks in Mannheim. Wir kamen von nem Geburtstagsgig und ner Sauftour aus Berlin, waren von der Fahrerei und meinem bekackten Autoradio genervt und gelangweilt und sind deshalb vielleicht auch selbst schuld. Wirklich schlimm, und davor haben wir echt Angst, könnte ein gemeinsamer Gig mit Front und deren Publikum werden. Bisher waren alle Shows und die Leute eigentlich in Ordnung, so viele Gigs hatten wir ja auch noch nicht wirklich.

LIEBER BOSTON ODER LIEBER L.A.?

Irgendwie stehn dreifünftel von uns schon auf den O.C. Sound, D.I., Adolescents, Agent Orange, Offspring (Fabi hasst Offspring), Social D, usw…..Gang Green, Freeze, SSD und der ganze Ostküstenscheiß ist aber auch geil, und eigentlich aber auch scheißegal. Schlängo und Fabi ist die Frage zu blöd, die gehen jetzt Eimer rauchen.

FÜR WELCHE PLATTE IN EUREM SCHRANK SCHÄMT IHR EUCH?

Fabi schämt sich für Schlängos, Möbs und Jens‘ Offspring und NOFX Platten, Jens bereut nichts und würde alles wieder genauso kaufen (zweifelt aber stark an den FRONT Platten), Vincent ist an sich ein eher peinlicher Mensch, Schlängo schämt sich nur nach dem Saufen und Möb ein wenig für seine kleine Pestpocken Sammlung, die er hofft für ne dicke Stange Kohle an den unwissenden Nachwuchs zu versteigern.

WELCHE NOCH (ODER WIEDER) AKTIVE BAND SOLLTE MIT EINEM LEBENSLANGEN AUFTRITTSVERBOT BELEGT WERDEN?

Auch auf die Gefahr hin, dass unsere Konten bei der Sparkasse gesperrt werden: A.C.K.!!!

IHR KOMMT JA URSPRÜNGLICH ALLE NICHT AUS WIESBADEN, SONDERN AUS ANDEREN DÖRFERN. ES HAT EUCH MIT DER ZEIT TROTZ ALL DEN SCHLIMMEN BERICHTEN, DIE ÜBER WIESBADEN EXISTIEREN IN DIE LANDESHAUPTSTADT GEZOGEN. WAS ALSO MACHT WIESBADEN SO LEBENSWERT, DASS ES EUCH AUSGERECHNET HIERHIN VERSCHLAGEN HAT?

Lad uns doch von der scheiß Kohle, die du vom Amt für Tourismus der Stadt Wiesbaden in deine Rheingauvisage gestopft kriegst lieber in den Eisernen Kanzler auf ein Herrengedeck ein. Dann erlebst du selbst was uns hier hinzog und hält.

GERNE, ES WÄRE MIR EINE GROSSE FREUDE. KOMMT EINFACH VORBEI. IHR TREFFT MICH DA JEDEN TAG VORM TRESEN VON 7.30 UHR BIS 23.30 UHR. VON 12.00 BIS 13.00 UHR MACHE ICH MITTAGSPAUSE, DA BIN ICH BEI „HANS.“ CHEERS & BESTEN DANK FÜRS INTERVIEW.

Das Interview ist zunächst im gestreckten Mittelfinger #6 erschienen.

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: