THE WAKES – the red and the green CD

thewakes

Kämpferischer Irish Folk aus Glasgow, der jedem Fan des Genres das Herz aufgehen lassen wird.

The Wakes stammen aus Glasgow und wer nur ein wenig die Geschichte der Stadt kennt, weiß das viele Iren bzw Exil-Iren dort leben. Das erklärt, warum eine schottische Band Irish-Folk spielt. The red and the green ist das dritte Album der Band, die seit rund sieben Jahren aktiv ist. The Wakes selbst verstehen sich nicht als politische Band, dennoch thematisieren viele ihrer Lieder politische und geschichtliche Ereignisse. Sei es in “To Hell or California” der Goldrausch von 1849, der viele Glücksritter anzog und viele das Leben kostete. Oder idiotische Religionen und Konfessionen, die Städte wie Glagow oder Belfast spalten und einmal mehr zeigen, dass Religion Scheiße ist. Oder “Never Again”, dass Faschismus und Rassismus klar den Kampf ansagt. Sehr gelungen ist auch “Peat Bog Soldiers”, die englische Version der “Moorsoldaten”, die ursprünglich von den Häftlingen des KZ Börgermoor im Emsland gesungen wurde.

Bild: CoverUnd so erzählt fast jeder Song eine politische Geschichte und macht klar, dass es sich beiu den Wakes um mehr handelt, als eine weitere Folkband, sondern um eine, die es schafft politische Botschaften in schmissige Songs zu packen. Mir gefällt das außerordentlich gut, wie die vier Schotten Politik, Punk und Irish Folk zu einem leidenschaftlichen Gebräu verrühren, dass von The Wakes selbst Folk’n’Roll genannt wird. In einer gerechteren Welt wären bei The Wakes die Hallen voll und Patriotenidioten wie die Dropkick Murphys würden durch Redneckkneipen tingeln. Leider ist die Welt nicht gerecht. Tipp!!!

Das Album ist hier erhältlich.

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:2    Durchschnitt: 3/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: