CHUCK RAGAN – „Live At Skater`s Palace“ 2LP

chuckragan

Chuck Ragan verzückt mich mit seinem neuen Livealbum „Live at Skater’s Palace“!

Eine neue Live-Platte von Chuck Ragan, die Fanherzen höher schlagen lässt. Zumindest mir geht es so. Ich finde, live ist Chuck Ragan um einiges besser als im Studio. So finde ich seine Studioalben zwar okay, aber mit den Livealben können sie nicht mithalten. ich weiß nicht, wie viele hundertmal ich “Los Feliz” gehört habe, aber ich werde dem Album nicht überdrüssig. Ich kann mich daran einfach nicht satthören.

“Live at Skater’s Palace” wurde 2013 während Ragans Clubtournee in Münster aufgenommen. Doch anders als bei seinen vorherigen Solo-Touren, wurde Chuck nicht nur von seinen Stamm-Musikern Jon Gaunt (Geige) und Joe Ginsberg (Bass) akustisch begleitet, sondern von einer kompletten Band, die von Dave Hidalgo Jr. (Social Distortion) an den Drums und Todd Beene (Lucero) an der Pedal Steel Guitar vervollständigt wurde. Als zusätzliches Bonbon fanden sich auf der Show in Münster mit dem holländischen Songwriter Tim Vantol, Australiens Punkrock-Sänger Josh Mann (Paper Arms) sowie dem US-Folksänger PJ Bond weitere Gastmusiker auf der Bühne ein, die diesen Abend unvergesslich machen sollten.

Der druckvolle, bisher live nur selten gespielte Band-Sound verwandelte den mit 1000 Gästen ausverkauften Club schnell in ein wild tanzendes Tollhaus und interpretierte die Setliste des Abend auf ganz neuartige Weise, die in einer lebendigen Produktion festgehalten wurde.

Die Setliste des Abends erstreckt sich über alle Alben von Ragan`s bisheriger Solo-Karriere und beinhaltet mit „Bedroom Lullaby“ zudem einen ersten Song des 2014 erscheinenden neuen Albums „Till Midnight“. Erstmals sind Fan-Klassiker wie „The Boat“, „Nothing Left To Prove“ oder das mitreißende „Meet You In The Middle“ in voller Bandbesetzung zu hören. Für überwältigenden Jubel und einen ganz besonderen Gänsehautmoment sorgte zudem der solo gespielte Hot Water Music Brecher „Drag My Body“.

Für Fans ein Pflichtkauf!

„Live at Skater’s Palace“ ist bei Uncle M erschienen

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

2 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: