THE BABOON SHOW – Damnation CD/LP

baboonshowThe Baboon Show melden sich mit „Damnation“, ihrem neuen Album zurück und begeistern auf ganzer Länge.

Yeah, yeah, yeah: The Baboon Show melden sich mit einem neuen Album zurück! Nach der „People’s Republic of the Baboon Show Formerly Known as Sweden” folgt nun die “Damnation”. Und das ist gut so. Denn die Vorgängerplatte mit dem unglaublich langen Namen war doch eher enttäuschend. „Damnation“ tut so, als hätte es die Republic nie gegeben, und knüpft direkt an „Punkrock Harbour“ an. Die zehn Songs klingen frisch, roh, unverbraucht. Sängerin Cecilia ist wieder in Höchstform und schreit, grölt, singt sich die Seele aus dem Leib. Der Mix aus Punk, Glam, Rock’n’Roll und Hardrock funzt erste Sahne.

baboonshowcoverMit dem Opener “The Shame” fallen The Baboon Show nicht in die Tür, sie treten sie ein. Staright, melodisch und ziemlich sauer klingt das, was das Quartett hier präsentiert. Doch zum Luft holen bleibt keine Zeit. “Wake up” holt auch wirklich den letzten aus dem Schlaf. Gefolgt vom eingängigen “High Five with the Guys”, neben dem darauffolgenden “The History” mein Favorit der Platte. Eingängig, rotzig, Punkrock. Und schon geht es weiter mit dem Titeltrack und dann folgt “Lobby Boy”. In dem Lied rechnen The Baboon Show dann zwar etwas platt, aber sicher nicht falsch, mit der herrschenden Politikerkaste ab: „Fuck The Politican, he’s just a Lobby Boy… piss off, you’re nothing, nothing but a murderer“. Aber warum auch nicht. Das hier ist ein Punkrockalbum und kein soziologischer Aufsatz.

Nicht zu vergessen das beeindruckende „Break another Finger“, das sich langsam aufbaut und steigert und beweist, dass Baboon Show nicht das durchgedrückte Gaspedal brauchen, um zu rocken.

Das sechste Album der Schweden ist ein Volltreffer geworden. Unter den zehn Songs ist kein Ausfall dabei. “Damnation” lässt sich ohne Probleme oder aufkommender Langeweile im Dauerrepeat hören. Ich freue mich schon, die neuen Songs live zu hören. Das wird der Knaller.

“Damnation” ist bei Kidnap Music erschienen

Wir verlosen 1×2 Eintrittskarten für das ausverkaufte Konzert von Pascow und The Baboon Show im Schlachthof Wiesbaden am 13. April. Einfach eine Mail an trashrock@gmx.de mit dem Betreff “Pascow” schicken und Ihr seid bei der Verlosung dabei.
Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

2 Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: