THE KENDOLLS – Diablo Gringo 7”/download

kendollsDie schwedischen Punk’n’Roller The Kendolls melden sich mit „Diablo Gringo“ zurück. Vier energiegeladene und schwer rockende Songs sind das Ergebnis.

The Kendolls gibt es auch schon ein ganzes Weilchen. 2007 hat sich das Quartett aus Schweden gegründet und macht seitdem die Bühnen unsicher. Zwei Alben und etliche Touren stehen bisher zu Buche. Vier neue Songs präsentieren The Kendolls auf ihrer neuen 7” “Diablo Gringo”. Freunde des härteren Punk’n’Rolls dürfen sich freuen, denn die vier Songs haben alles, was den Rock’n’Roller von heute erfreut. Härte, Melodien, Geschwindigkeit – dazu ein Sänger, der sich die Stimme heißer schreit. Das hat schon was.

Geiler Scheiß! Ein bisschen erinnert mich der Sound der vier Schweden an Zeke. Richtig gut gefällt mir der zweite Song “Equally Useless” mit seinem Wechsel aus tanzbarer, schleppender Rhythmik, melodischem Refrain, wildem GItarrengewichse und Sänger Oskar, der sich die Seele aus dem Leib schreit. Geil. Deutlich mehr aufs Gaspedal wird dann beim Titelsong “Diablo Gringo” gedrückt. Doch auch hier vergisst man vor lauter Geschwindigkeit nicht die Melodien, die dem Song das gewisse Etwas verleihen. Live ist das bestimmt eine schweißtreibende Sache. “White Hustle”, der letzte Song auf dem Sieben-Zöller fällt dann ein ein wenig ab. Insgesamt jedoch eine laute, rohe, energiegeladene und gute 7”, die nicht zum letzten Mal ihre Runden auf meinem Schallplattenspieler gedreht hat.

“Diablo Gringo” ist bei Alleycat Records erschienen

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: