PEA AND THE PEES – Golden Treasures LP/CD

Pees_Promo4„Golden Treasures“ ist das zweite Album von Pea and the Pees und es ist ganz wunderbar geworden. 15 tolle laid back Rock’n’Roll-Kracher erwarten euch!

Städter und Dörfler fremdeln ja manchmal sehr miteinander. Die einen können nicht verstehen, was einen in Orten hält, in denen man nachts kein Bier kaufen kann, die anderen können nicht verstehen, was man an der Hektik und dem Lärm mag, der in Städten nun einmal herrscht. Manchmal aber verstehen sich Städter und Dörfler aber und dann kommt so etwas wunderbares wie Pea and the Pees heraus. Ein Teil des Qunitetts wohnt in den pfälzischen Bergen, der andere Teil in Karlsruhe (wobei es da auch nicht immer einfach ist, nachts an Gerstensaft zu kommen).

“Golden Treasures” ist das zweite Album von Pea and the Pees. Rein optisch erinnert das Album ja eher an eine Pop-Punk-Band, einen gewissen Pop-Appeal können die drei Jungs und zwei Mädels nicht verleugnen. Doch der Inhalt ist dann zum Glück anders. “Golden Treasures” enthält 15 wunderbare laid back Rock’n’Roll-Songs – garniert mit ein bisschen Country, Rockabilly und 60s-Charme. Eine grandiose Mischung, die mich gesanglich an Chilli & the Barracudas und musikalisch an das erste Album von Kitty, Daisy & Lewis erinnert.

Die zwei Mädels und die drei Jungs verstehen ihr Handwerk, nutzen Mundharmonika, Kuhglocken, Melodika, Akkordeon, Maultrommel und Rasseln, um den Klang von Bass, Gitarre und Schlagzeug aufzupeppen. Das Resultat ist meist sehr tanzbar, selbst eher ruhige Songs wie das großartige “Husband”, das mich ein wenig Diving for Sunken Treasurpea2e erinnert, lassen meine Gliedmaßen zucken. Weitere Anspieltipps sind “Why don’t you come back to me”, “Sunshine of my life”, “Read between the Lines” und “Supersweet Polka”. Und natürlich der Rausschmeißer auf “Golden Treasures”: “Tell me”.
Ein schleppender Blues, der langsam unter die Haut kriecht, die Nackenhäarchen tanzen lässt und dich glücklich grinsend zurücklässt. Aber eigentlich ist jeder Song auf diesem Album ein Anspieltipp. Also holt euch einfach “Golden Treasures”, genießt es und habt eine gute Zeit. Wie heißt es in der Bandinfo so treffend: “Es ist Musik, die deine Beine kitzelt, zu der man trinken und jubeln will.” Ja!

Für mich das perfekte Album für einen langen, langen Roadtrip. Einfach den Highway entlang und Golden Treasures im Dauerrepeat hören. Danke dafür.

“Golden Treasures” ist bei Off Label Records erschienen

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Written by Falk Fatal

1 Comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: