SHOCK GENERATORS – My guitar your face CD

shockgeneratorsDerben Punk’n’Roll spielen die Shock Generators aus Stuttgart auf ihrerm Demo. Leider hapert es noch etwas mit der Eigenständigkeit.

Dumme Frage zum Anfang? Was passiert, wenn Du Lemmy und die Ramones in einen Cocktailshaker packst, ganz lange schüttelst und dann in dein Bourbonglas schüttest? Es wird der Sound herauskommen, den die Shock Generators aus Stuttgart auf ihrem ersten Silberling präsentiern. Fünf erdige Punk’n’Roll-Songs – irgendwo zwischen Punk und Hardrock. Diese Mischung ist nicht neu, das haben zig Bands schon vorher gemacht und die Shock Generators tun es ihnen gleich.

Ihr Vorteil im Vergleich zu anderen Hellacopters-Lookalikes: der Sänger hat eine Stimme, die streckenweise wirklich an Lemmy erinnert. Ich hoffe, er hat sich das nicht mit einem ähnlich hohen Whiskeykonsum erkauft. Aber sei’s drum – der Erfolg heiligt alle Mittel. Nur ob die Shock Generators wirklich Erfolg mit ihrem Sound haben werden, bezweifle ich dann doch. Das liebt nicht daran, dass die Jungs und das Mädel ihre Instrumente nicht beherrschen würden. Im gegenteil. Das tun sie. Nur ihnen fehlen die Ideen, die sie von einer weiteren Lookalike-Bands unterscheiden oder abheben. Ich höre hier nichts, was ich nicht schon tausendfach gehört habe.

Sie machen ihre Sache ja gar nicht schlecht. “Saturday Night Freakshow”, “Going Underground” oder “RocknRoll Star” rocken schon und gefallen. Aber, wie gesagt, das habe ich von anderen Bands in dieser Form schon so oft gehört. Hier fehlt einfach (noch?) das gewisse Etwas, dass die Shock Generators aus der Masse an Bands heraushebt, die Motörhead und Rose Tattoo nacheifern wollen. Aber live ist das bestimmt ein großer Spaß.

“My guitar your face” ist über die Website der Band erhältlich

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: