TRASHROCKS OI-RUNDUMSCHLAG

oiVanilla Muffins, Volxsturm, Dörpms, Foreign Legion und Traditionals haben neue Scheiben am Start. Hören wir doch mal rein, wie die klingen.

Sunny Bastards hat drei neue Super Sound Singles in 12” am Start. Jede Scheibe ist auf 500 Stück limitiert und kommt mit Download-Code. Beginnen wir mit der für mich bisher großen Unbekannten: Den DÖRPMS. Dörpms ist der altdeutsche Begriff für Dortmund und ist gleich gleichzeitig der Name der Deutsch-Oi-Band, deren neue EP gerade in meinem MP3-Player ihre virtuellen Runden dreht. Musikalisch ist das gefällig, wenn auch nicht überragend. Die Dörpms spielen einen rockigen Oi-Sound. Soweit so gut. Aber textlich ist mir das alles zu selbstbezogen. Der erste Song ist so ein typischer Bandsong nach dem Motto: “Hallo, hier sind wir. Wir singen unsere Lieder und wir sind uns immer treu geblieben.” Gähn. Im zweiten Song “Noten der Straße” vergewissert man sich, dass man viel erlebt hat und trotz aller Höhen und Tiefen dem Skinhead-Kult treugeblieben ist. Etwas Abwechslung bietet “Stubenhocker”, in dem darum geht, dass man kein Bock hat ein Stubenhocker zu sein. In “Im besten Alter” geht es dann wieder um die Höhen und Tiefen und die Fehler, die man in seinem Leben so macht. Gähn. In diesem Ausmaß ist mir diese Selbstilisierung und Selbstvergewisserung zu viel. Insgesamt eine langweilige Scheibe.

Da höre ich doch lieber die VANILLA MUFFINS, die selbsternannten Erfinder des Sugar-Oi, die ebenfalls eine neue EP am Start haben. Ich dachte ja eigentlich, die hätten sich aufgelöst. Aber dem ist wohl nicht so. Schön. Die Vanilla Muffins mochte ich in der Vergangenheit für ihren poppigen Oi-Sound, der mich immer etwas an Cock Sparrer, The Burial oder Red London erinnert. Die EP enthält vier Songs. Zwei eigene: “Modern Football sucks” und “It’s all a joke” – beide sind hochmelodisch und fressen sich sofort in die gehörgänge. Auf der Flipside gibt es dann zwei erstklassige  Cover – “Dreaming” von Blondie und “Radio” von Nichts. Letzteres ist übrigens der erste Song überhaupt, den die Band auf deutsch singt. Vier Songs, vier Knaller ergibt eine prima Comeback-Scheibe!

Die dritte Band, die Sunny Bastards ins Rennen schickt, sind VOLXSTURM. Die wollen mit drei neuen Liedern die Wartezeit auf das neue Album verkürzen. Der Titelsong “Gegenschlag” ist ein angepisster Streetpunksong, wie man ihn von Volxsturm kennt und schätzt. Für “Hardcore Kid” hat man sich Roger Miret von Agnostic Front mit ans Mikro geholt. Da ich NYHC scheiße finde, geht mir der Song ziemlich am Arsch vorbei. Nett dagegen ist der letzte Song auf der Scheibe, “Fight to live” von Blitz. Da habe ich schon deutlich schlechtere Coverversionen von gehört.

Nicht auf Sunny Bastard erschienen, sondern auf Aggro Beat Records ist das neue Album von FOREIGN LEGION. Die Waliser gibt es mit einer Unterbrechung in den 90er Jahren seit Anfang 1984. Wirklich zu der Riege der großen Bands zählten sie aber nie. Warum das so ist, kann man auf ihrem neuen Album “Light at the End of the Tunnel” hören. Dass ist vom Gitarrenspiel und vom Gesang durchaus gefällig, aber das Schlagzeug, das nervt irgendwann nur noch. Der Drummer spielt wirklich in jedem Song denselben Uffta-Beat. Das macht das Album auf Dauer doch sehr eintönig und dürfte in der Form nur etwas für Die-Hard-Fans sein.

Deutlich variantenreicher und mit mehr Druck agieren dagegen THE TRADITIONALS auf ihrem neuen Album “Steel Town Anthems”. Das hat eigentlich alles, was ich von einem guten Oi-Punk-Album erwarte. Über die Texte kann ich leider nicht viel sagen, da ich nur nen Download ohne weitere Infos bekommen habe. “Steel Town Anthems” ist melodisch, aggressiv und sehr Mitsingkompatibel. Die Hitdichte ist ziemlich hoch auf diesem Album. Gecovert werden “Violence” von The Oppressed und “Borstal Breakout” von Sham 69, was durchaus passend ist. Denn falls jemand einen Vergleich braucht, diese beiden Bands sind durchaus passend.

Dörmps – Noten der Straße 12”, Vanilla Muffins – a little night music 12” und Volxstrum – Gegenschlag 12” sind jeweils bei Sunny Bastards erschienen

Foreign Legion: Light At The End Of The Tunnel LP ist bei Aggro Beat Records erschienen

The Traditionals – Steel Town Anthems LP ist bei Rebel Sound Music erschienen

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: