WEEKLY CAROUSE – Back To Calivoerdia CD

weeklycarouseWeekly Carouse melden sich nach einer fast zehnjährigen Auszeit mit einem neuen Album zurück. „Back to Calivoerdia“ heißt das Teil und es zeigt die Band von ihrer besten Seite!

Der Blick auf dieses doch sehr hässliche Cover lässt mich gruseln. „Back to Calivoerdia“ heißt das Teil, und sorry, mir kommen echt üble Gedanken in den Kopf. Das kann ja nur Schrott sein. Was hat Falk mir da bloß geschickt? Aber nach dem Hören des ersten Songs muss ich mich entschuldigen. Das ist Klasse. Melodischer Hardcore, der nach vorne geht. „Einsamkeit“, der zweite Song, ist dann auf Deutsch, ein durchschnittlicher Punkrocksong, mit dem ich nicht so viel anfangen kann, Song 3 dagegen ist dann wieder richtig Klasse. Weekly Carouse huldigen hier Bad Religion, obwohl das Stück „I like NOFX“ heißt, und ungefähr da ist das Lied auch anzusiedeln.

Der nächste Song, „Meine Alten“, ist dann wieder auf Deutsch, diesmal aber richtig gut. „Schaut mich heute mal an, bin genau wie meine Alten mal waren.“ Klasse Text! Denn die Band spart nicht an Selbstkritik. Ein richtig fieser Song ist die Nummer 5, „Hartkern“. Die Nummer klingt kalt, wütend und geht saumäßig ab! Der Song „Wohlstandpunk“ ist dann mal wieder die reinste Selbstkritik. Herrlich!!! „Ich esse auch mal gerne Currywurst, und zahle 18 Euro für Social D. Gottseidank bin ich ein Wohlstandspunk.“ Mega!

Und so geht das ganze weiter, mal Deutsch mal Englisch. Insgesamt 14 Lieder lang. Dabei weeklycdsind die deutschen Songs punkiger, die Englischen Hardcorelastiger. Das ganze endet mit einem quasi Singer/Songwritterstück.

Im Endefekt bedienen Weekly Carouse fast die ganze Bunte Palette der verschiedenen Punk Stilrichtungen. Ich muss echt sagen, dass die Texte richtig Spaß machen, die kann man aber vielleicht auch erst nachvollziehen, wenn man als Punk bereits ein gewisses Alter erreicht hat. Runde Sache die ganze Chose.

„Back To Calivoerdia“ ist bei SN-Punx erschienen

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Nym Arno

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: