TEENAGE BOTTLEROCKET – Tales from Wyoming LP/CD // TOYGUITAR – In this mess CD/LP

teenagetoyguitarDer Frühling scheint endlich da zu sein. Den passenden Soundtrack dazu liefern “Tales from Wyoming” und “In this Mess”, die neuen Alben von Teenage Bottlerocket und toyGuitar.

TEENAGE BOTTLEROCKET – Tales from Wyoming LP/CD

Ob Johnny, Joey, Dee Dee und Tommy einst wussten, dass sie eine wegweisendsten Rock- und Punkbands aller Zeiten gründen würden? Ich glaube ja nicht und doch haben sie genau das getan: eine Band gegründet, deren Sound auch 40 Jahre später noch frisch und unverbraucht klingt, der Menschen begeistert und vor allem dazu animiert, selbst Musik zu machen. Die Zahl der Epigonen, die ihren großen Vorbildern nacheifern, ist immens. Ich nenne mit The Queers, Screaching Weasel oder The Apers nur mal die drei, die mir spontan einfallen. Die Legionen, die ich jetzt nicht nenne, mögen es mir verzeihen. Und ich bin mir sicher, der Sound der Ramones wird uns nicht so schnell verlassen. Dafür sorgen auch Teenage Bottlerocket, die mit “Tales from Wyoming” ein neues Album vorgelegt haben. Das enthält 14 Songs, die einfach gute Laune machen und den perfekten Soundtrack zu dem strahlenden Sonnenschein liefern, der mich heute morgen auf dem Weg zur Arbeit begleitet hat. Dabei verfeinern Teenage Bottlerocket ihren Ramones-Pop-Punk geschickt mit einer Prise Collegerock. Feines Album, das Spaß macht und allen ans Herz gelegt sei, die bei dem Namen Ramones leuchtende Augen bekommen. Anspieltipp sind “Dead Saturday” und “Too Much La Colina”.


Teenage Bottlerocket – I Found The One on MUZU.TV

“Tales from Wyoming” ist bei Rise Records erschienen

TOYGUITAR – In this mess CD/LP

Powerpop, 77er Punk, Rock’n’Roll und etwas Beach Boys-Feeling sind die Zutaten aus denen Jack Dalrymple (One Man Army, Swingin’ Utters, Dead to me) und seine Kollegen den Sound von toyGuitar kreiieren. Das gelingt ihnen auf “In this Mess”, dem Debütalbum der Band, ganz ausgezeichnet. Stellt euch vor, One Man Army, Swingin’ Utters und The Briefs würden gemeinsam musizieren. Das Resultat würde nicht viel anders klingen als toyGuitar auf “In the Mess”. Mir gefällt das Album. Die Songs haben Qualität, brauchen sich nicht hinter den anderen Bands von Jack Dalrymple oder sonstigen Szenegrößen der genannten Genres verstecken und machen einfach Spaß. Ich kann mir auf jeden Fall gut vorstellen, mit ein Bier die Sonne zu genießen während ToyGuitar dazu im Hintergrund laufen. Und heute Abend werde ich das gleich mal ausprobieren. Prost!

“In this Mess” ist bei Fat Wreck Chords erschienen

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: