CHRISTMAS – Lose your Illusion LP

Bild: B. Voll

Bild: B. Voll

Guter Hardcore, der mit Assi-Klischees spielt: Christmas bieten mit “Lose your Illusion” großes Kino.

Die Wahnsinnigen aus dem Saarland sind zurück. Nachdem Christmas mit “Appetite for selfdestruction” schon ein tolles Album vorgelegt haben, steigert sich das Satanic-Rock-Quartett mit ihrem neuen Album “Lose your Illusion” nochmals gewaltig. Den Skeptikern sei eines gleich vorneweg gesagt: Christiams zitieren Guns’n’Roses nur beim Plattentitel und der Covergestaltung.

Musikalisch ist das feinster Hardcore, der mich angenehm an an die erste Scheibe von Reagan Youth erinnert. Zwölf Songs in weniger als 25 Minuten sprechen eine klare Sprache. Da trifft es sich gut, dass das Intro “God is dead” Tibbi x von eben jenen Reagan Youth eingesprochen wurde. Und nach diesem noch etwas verhaltenen Beginn zünden Christmas ein Feuerwerk der guten Laune. Es wird Satan gehuldigt, es wird nackt in der Disko gentanz, es wird Crack geraucht, es wird gesoffen, auch Atombomben dürfen in diesem Kessel Buntes der Asozialität nicht fehlen. Natürlich trägt der Satanrocker aus dem Saarland auch Schnurrbart (“My Moustache means Respect”), wobei ich mich frage, ob mit diesem Lied nicht auch der einzig wahren Countryband Butch Meier Respekt gezollt wird – war es doch die Hamburger Countrylegende die einst auf der “Skymarshall”-Flipside den tollen Song “Moustache means Respect” veröffentlichte.

Ganz egal wie die Antwort ausfallen sollte: “Lose your Illusion” ist ein klasse Hardcore-Album für Menschen mit Humor. Wer auf völlig überzeichnete Klischees, derbe Späße und klassischen US-Hardcore steht , wird das neuste Machwerk von Tommy Crack, Nadine und Max Motherfucker sowie dem neuen Drummer Äxel Export lieben.

“Lose your Illusion” ist bei Kidnap Music erschienen

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:4    Durchschnitt: 3/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: