TRASHROCK TV: Punk, Grauzone und die Gesellschaft

Kein Bock auf Tatort? Lieber etwas Gutes sehen? Dann schaut euch das sehr interessante Interview, das Kollege Maeglin mit dem Musikwissenschaftler Thorsten Hindrichs über Punk, Grauzone und die Gesellschaft geführt hat.

Thorsten Hindrichs ist Musikwissenschaftler an der Universität Mainz. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Musik und Jugendkulturen. Neben zahlreichen Publikationen und Einzelbeiträgen in Zeitschriften und Tageszeitungen, arbeitete er unter anderem auch an dem sehr sehenswerten Dokumentarfilm „Deutsche Pop Zustände“, der die Vereinnahmung von Popmusik durch rechte Ideologie durch Bands wie Böhse Onkelz, Frei.Wild aber zum Beispiel durch Hip Hop-Künstlern beschreibt. Kollege Maeglin nahm das zum Anlass, Hindrichs zum schöpferischen Verhältnis von Punk zur Grauzone und Musik zur Gesellschaft zu befragen. Aber seht selbst.

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: