RASENDER STILLSTAND – 100% Rasender Stillstand LP /// Ausrasten LP

Rasender Stillstand sind eine gute Deutschpunkband, die bislang unter meinem Radar flog. Ihr wiederveröffentlichtes Album „Ausrasten“ und die aktuelle Scheibe „100% Rasender Stillstand“ ändern das!

Vor einiger Zeit erschienen gleich zwei Alben der Dortmunder Band Rasender Stillstand, nämlich “100% Rasender Stillstand” und “Ausrasten”. Dortmund ist ja nicht nur die Heimatstadt von Hansa Pils, sondern auch eine Neonazi-Hochburg. Eine ordentliche und vor allem politisch eindeutige Deutschpunkband kann die Stadt also mehr als gebrauchen und bekommt die mit Rasender Stillstand auch. Rasender Stillstand sind politisch und die machen Deutschpunk und beides machen sie gut. Die Texte sind eindeutig und trotzdem mehr als eine Aneinanderreihung von Demochören oder Flugblattzitaten. Die Musik ist Punk, aber ohne Scheuklappen für andere Stilrichtungen. Dafür sorgen zum einen die fitten Musiker, deren Können nicht beim dritten Akkord aufhört und Frau Faula und Roger 451’, die beide singen. Das sorgt für eine interessante Bandbreite und reicht von Songs, die eher etwas düsterer daherkommen und an EA 80 erinnern, über klassische Deutschpunknummern bis hin zu Offbeat-Pop-Punk, der mich spontan an die Swoons denken lässt (“40 Grad” von 100% Rasender Stillstand”).

Ich bin wirklich sehr angetan von den beiden Alben, wobei es sich bei “Ausrasten” um eine Nachpressung handelt. Ursprünglich erschien das Album schon 2014 . Im Vergleich mit dem aktuellen gefällt mir das sogar ein bisschen besser. Zum einen mag ich die beiden EA 80-angehauchten Songs auf der B-Seite, zum anderen gibt es auf dem Album keinen wirklich Durchhänger. Den gibt es nämlich auf der neuen Scheiben. Da finde ich die erste Seite großartig. Da folgt Hit auf Hit, während die zweite Seite etwas abfällt. Da sind die Songs in englisch gesungen und sowohl textlich als auch musikalisch schwächer. Aber insgesamt zwei gute Alben einer guten Band. Rasender Stillstand sind eine hübsche Neuentdeckung. Die solltet ihr ruhig mal auschecken.

Beide Alben sind auf Mad Butcher Records und H’Art Scum Records erschienen

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Written by Falk Fatal

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: