SOCIAL DISTORTION – California (Hustle and Flow)

Nicht mehr lange und das Darben hat ein Ende: Dann wird Social Distortions neues Album “ Hard Times and Nursery Rhymes“ erscheinen. Um die Wartezeit zu verkürzen oder das Interesse weiter anzufachen haben die Männer um Mike Ness einen weiteren Song ins Netz gestellt. „California (Hustle and Flow)“ heißt das gute Stück und kann hier angehört werden.

Ich finde ihn ganz nett, aber wirklich herausragend klingt anders. Was meint ihr?

Wie bewertest Du die Platte?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Written by Falk Fatal

6 Comments

Mika

Hm … wenn Flight 13 schreibt, dass der Song „punkig“ sei und der Rest ruhiger … hm, vielleicht sollte ich doch mal die 90er hinter mir lassen und auf den Erwerb des Albums verzichten …

admin

Auch der andere bisher im Netz verfügbare Song ist ziemlich lahm. Scheint so, als wäre Herr Ness endgültig bei Altherrenrock gelandet. Schade.

mark

Also ich find ihn sehr cool. Klar, kein „White Light“. Aber das jemand mit 50+ andere Musik macht, als mit 20, ist ja nun auch nicht wirklich negativ. Aber ich mochte auch seine beiden Countryscheiben. 🙂

admin

Aber die Countryscheiben hatten mehr Pfeffer im Hintern als zumindest die zwei Songs, die man zurzeit online hören kann.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: